x

ACHTUNG!
Aufgrund der vielen Fehler im veralteten Internet Explorer wird diese Webseite dort nicht richtig angezeigt! Bitte benutzen Sie einen aktuellen Browser (z.B. Firefox, Chrome oder Microsoft Edge).

Neues Zweier-Kajak und neue SUP-Boards


Wir haben für die Rennsport- und Wandersportabteilung ein neues Zweier-Kajak angeschafft:

Es handelt sich um einen Zweier von NELO "K2 VIPER" und ist inzwischen auf den Namen "Vierlanden Viper" getauft. Es ist ein schnelles und sportliches Kajak, das nur mit einiger Erfahrung im Kajaksport gefahren werden sollte. Der Lagerort des neuen Bootes wird im Rennbootschuppen sein.

Alle Mitglieder, die einen Zugang zum Rennbootschuppen haben, können jederzeit den Zweier benutzen. Mitglieder, die keinen Zugang zum Rennbootschuppen haben, wenden sich bitte rechtzeitig an den Rennsport- oder Wanderwart. Bitte habt Verständnis, dass der neue Zweier nicht für alle zugänglich ist. Sicherheit geht vor.

Der Rennsportwart macht eine erste Testfahrt ...


Für die Mitglieder des BKC, die sich für das Stand-up-Paddling (Stehpaddeln) interessieren, haben wir außerdem zwei SUP-Boards (SIC TAO Fit 11.0ft x 34.0, Hardboard) angeschafft, die auf die Namen "Scholle" und "Flunder" hören und ab sofort einsatzbereit sind.

Sie sind für Anfänger und alle Gewichtsklassen geeignet und auf diesem Foto seht ihr, wie man das SUP-Board sicher trägt:

Auf jedem SUP-Board liegt ein Paddel. Das Paddel ist am Griff durch einen Hebel in der Höhe verstellbar, sodass es an den jeweiligen Paddler angepasst werden kann. Nach dem Gebrauch legt das Paddel bitte wieder auf das SUP-Board.

Beachtet bitte auch, dass die SUP-Boards für eine sportliche Betätigung angeschafft wurden, also dem Stand-up-Paddling. Sie sind nicht als Badeinseln oder Schwimmhilfen zu benutzen.

Bei Fragen wendet euch an den Wanderwart oder an die Mitglieder des Vorstandes. Wir wünschen allen viel Freude beim Stand-up-Paddling!

Das Ausleihen von Vereinsbooten sollte immer folgendermaßen ablaufen: Beachtet bitte: Jeder möchte ein sauberes und einwandfreies Vereinsboot/SUP-Board benutzen.
Behandelt deshalb die Boote/SUP-Boards bitte so, dass alle noch lange Freude an ihnen haben.